Dienstag, 14. Februar 2012

Upcycling - Dienstag #7

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und ich freue mich über jeden, der mitmacht.

Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier.


Heute kommt ein Brett aus dem kaputten Bett des Lieblingsmädchens zu Ehren. Wie sie es geschafft haben, es mittig längs durchzubrechen, wird ihr Geheimnis bleiben. Auf jeden Fall hatte sie Hilfe aus dem Kollegen-Kreis.


Von weitem sieht es nicht so fertig aus wie aus der Nähe. 


Zuerst wurde die Dekupiersäge angeschmissen,


das Brett zerlegt und ein wenig in Form gebracht. 


Dann einmal rundum liebevoll gefeilt und geschmirgelt, 


das Holz duftet und ist danach wunderbar weich. 


Alles lackiert.

                             
Zwischenschritt: Die Holzscheibchen (gehörten nicht zum Bett) nahmen auch ein Farbbad und wurden bestempelt und bemalt. Zwischenschritt Ende.


Aufgehübscht.



Scharniere drangeschraubt, Klettband festgetackert, Kreise draufgeklebt. 


Fertig ist das Murmeltor. 


Die Scharniere und das Klettband haben ausschließlich den Zweck, dass man es zusammenklappen, festzurren und damit besser verstauen und ggf. transportieren kann. Für das reine Spiel hätte man die 3 Teile auch ineinander hämmern können.

 
Es wurde übrigens vom Zielpublikum schon fleißig überprüft


und selbst die gestrengen "Paulinsches" wollten sofort Einzug halten.

Jetzt Ihr! Ich freu mich und bin gespannt. Liebste Grüße von Nina

Kommentare:

  1. deine murmeltore sehen grossartig aus! tolle idee ☺ grüessli, dana

    AntwortenLöschen
  2. Hej, Klasse! Das Murmeltor sieht cool aus! Sogar eine Stichsäge gibt's bei dir!!! und ich bekomme beim Anblick eines so netten Schnuddelchens im Schalfsack wehmütige Gedanken, weil mein Schmuddel auch so aussah, von hinten...und jetzt ist er ein Riesenschnuddel...time goes by...es sieht so schön versonnen aus, der Moment, wie dein Kind dasitzt, die Murmel in der Hand rollt, wartet, zusieht, staunt... für mich das schönst Bild von allen...
    Ganz liebe Grüße, JULE
    ach ja, bin auch heute mit was Winzligem dabei...

    AntwortenLöschen
  3. ehem... nochmal genau hingesehen.. es ist einelektr.Laubsäge... ich hab sowas mit der Stichsäge gemacht,... sorry, JULE

    AntwortenLöschen
  4. Ich liiiiiiebe Murmelbahnen und dein Tor finde ich auch supidupitoll!
    Hier mein (etwas anderer) Beitrag zum Projekt:
    http://fraubrause.wordpress.com/2012/02/14/upcycling-dienstag-7/

    AntwortenLöschen
  5. *grinz* coole Idee. Hauptsache jetzt wird nicht das ganze Kinderzimmer zerlegt, weil DU so tolle Sachen aus dem Rest baust. :O)

    Ich habe was aus dem Archiv. Ein schönes,zerbrochenes Glas von dem ich mich nicht trennen konnte wurde um funktioniert.

    Hier der Link.

    http://gartenkuchen.blogspot.com/2011/12/zerbrochen.html

    Schönen Tag noch
    Petra

    AntwortenLöschen
  6. Wieder eine tolle Idee und abgespeichert für wenn die Kleine größer ist. Wir upcyclen heute harte Gummibärchen und machen Kleber draus:

    http://www.mamagie.de/2011/12/13/kindersicherer-kleber-aus-gummibaerchen/

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  7. Wow, Nina - das ist ja mal wieder grandios!
    Der grosse Bagalut hat gerade in einem Bastelbuch eines aus Pappe gesehen und sich gewünscht - wenn er dieses Murmeltor sieht habe ich verloren.. ;o)

    Wirklich toll!

    Ich habe einfach nur altes Papier aufgehängt:

    Herzlampe ♥


    Liebste Grüsse,
    Renaade

    AntwortenLöschen
  8. Mensch, ein Murmeltor könnten wir auch noch brauchen... da hast Du Dir so richtig viel Arbeit gemacht. ich hoffe, der Kleinkram wußte es auch zu würdigen.
    Ich schicke Dir heute mein altes Kissen vorbei, das jetzt auf Walbeobachtung geht:

    http://dieraumfee.blogspot.com/2012/02/fisch-am-freitag-whale-watching.html

    Herzlichst - Katja

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Das nenne ich mal Recycling! Es sieht toll aus! Wirklich wirklich toll!!!!!!!! Bin gerade von titatonis Blog hier hereingeschneit und bin begeistert bis über beide Ohren!!

    AntwortenLöschen
  10. Wow, liebe Nina, was für eine supergeniale Idee,weltklasse und es sieht dazu auch noch verdammt gut aus,ich ziehe meinen Hut!Ich bin auch wieder dabei und habe eine kleine Häkelnadelstation gezaubert ;o)....einen superschönen Tag wünsche ich dir und schicke die liebsten Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  11. Öha, liebe Nina - Du übertriffst Dich von Mal zu Mal selbst! Eine umwerfende Idee, samt super Umsetzung... Deine Einfälle und Dein handwerkliches Talent hätte ich gerne mal!
    Liebe Grüße aus dem
    :: stoffbüro ::
    in dem das Kind beschworen wird: "Wachse, wachse!", damit endlich ausrangierte Eltern-T-Shirts zu neuen Kindersachen upcyclet (upgecyclet? geupcyclet?) werden können.

    AntwortenLöschen
  12. Super! Ich nahm als Kind immer alte Schuhkartons…, aber dies ist natürlich die Krönung eines Murmelspiels…und mit den grünen Insassen wird das ja auch eine echte Herausforderung *lach*
    Groetjes,
    Maren
    ..die sich gestern sehr über deinen Comment gefreut hat..musste nochmal gesacht werden, du Liebe ;O)

    AntwortenLöschen
  13. Super Idee, Nina und wirklich aufwändig umgesetzt. Zufälligerweise habe ich auch einen Bettenbeitrag ;-))
    Allerdings aus dem Archiv, da mich die Karnevalsbastelei etwas beansprucht.
    http://die-bommelfrau.blogspot.com/2012/01/ein-kaufladen.html

    LG Meta

    AntwortenLöschen
  14. Eine wunderhübsche Tasche hat Susa aus den abgeliebten Kleidungsstücken ihrer Freundin genäht, schaut mal hier:

    http://sachenmacherin.blogspot.com/2012/01/alles-zusammen-die-dreiunzwolfzigste.html

    Danke, dass wir sie hier zeigen dürfen, einen schönen Tag Euch allen von Nina

    AntwortenLöschen
  15. Das Tor ist prima!
    Ich habe sowas als Kind immer aus Schuhkartons gebastelt, aber die waren natürlich nicht so groß und stabil.

    Hier ist mein Beitrag:
    Ein Autositzdings aus einem Stück vom Sofaüberwurf (von letzter Woche, das Ding ist groß) und einem alten Handtuch:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.com/2011/09/autositzdings.html

    AntwortenLöschen
  16. Das sieht super aus und die kleinen haben sicher einen rießen Spaß beim Spielen.

    bei mir gehts in die 2te Runde mit meinem Milchflaschen:

    creat.ING[dh] Glasflaschen die 2te

    lg aus Tirol
    dh

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Nina, das ist toll geworden. Wenn zwei Kinder so versunken spielen, dann hat man alles richtig gemacht.
    Bei mir gibt es heute ein magnetisches Nadelkissen zu sehen:
    http://augusthimmel.blogspot.com/2012/02/upcycling-dienstag-7.html
    (Wie bekommt man das eigentlich als richigen Link eingefügt?)

    LG, Kirstin

    AntwortenLöschen
  18. Sodele ... every Dienstag for Upcycling ;-)

    Nichts Weltbewegendes, aber eine für mich schöne Idee zu den Stickrahmenbildern für die Wand.

    http://a-nette.blogspot.com/2012/02/upcycling-dienstag.html

    Liebe Grüße von Anette,
    die unheimlich gern solch eine Murmeltorwand als Kind gehbat hätte! Wir spielten früher SEHR viel mit den kleinen Glaskugeln und tauschten sie auch.

    AntwortenLöschen
  19. Starke Idee Nina! Im Moment würde der Lütte die Murmeln noch wegvespern, aber später...
    Bei uns ist es wieder stofflastig
    Grüß Dich schön
    Nike

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Nina,

    um Deine Frage zu beantworten, schicke ich dir diesen Link:

    http://de.dawanda.com/search?as=0&category_id=2186&page=1&q=Gummiband+kordel

    Liebe Grüsse von Anette

    AntwortenLöschen
  21. Nina mein Süßen, ich bin mir sicher, dass Du Farbe, die sich für Stoffe eignet im Haus hast!!! Die Stoff-Farben-Mafia will nur nicht dass Du es weißt ; )
    Nimm einfach Acrylfarben (aber nicht die billigen) und tu ein bisschen (hom-ö-o-patisch!) Wasser dazu. Bügeln und so wie DU es von den Stofffarben kennst. Abklebeband ist übrigens ein super Helfer um so ein kariertes Muster halbwegs gerade hinzubekommen. Oder um Streifen zu malen.
    Viel Spaß beim Ausprobieren morgen (ich wär schon neugierig zu sehen, wie´s geworden ist!)
    Nike

    AntwortenLöschen
  22. Hallo!
    Ich bin gerade durch Zufall hier gelandet... Nettes Blog!
    Was ist genau das Prinzip von "Upcycling Dienstag"? ("Wer sucht der findet"- Ja ich weiß, aber heute bin ich zu müde den Blog durch zu schauen!)
    Was und wie kann man mitmachen? Ich schreibe nähmlich ein Blog zum Thema Upcycling -> www.saperlotte.info , vielleicht kann ich mein Beitrag leisten? :-)
    LG, Saperlotte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo (2)!
      Danke für deine Nachricht!
      Das wäre mein Beitrag für Heute
      4 Upcyclingsideen aus dem Badezimmer
      Bis nächsten Dienstag denn!
      LG aus Wien

      Löschen
  23. hallo nina, wie immer eine super idee!!!
    liebe grüsse von brigitte

    AntwortenLöschen
  24. Eine tolle Idee - es ist wunderschön geworden!

    Liebe Grüße,
    Eva

    AntwortenLöschen
  25. Tolle Idee und so schoen gestaltet.

    Sei lieb Gegruesst von Conny

    AntwortenLöschen