Dienstag, 13. November 2012

Upcycling - Dienstag #37

Hier sammeln wir jeden Dienstag Ideen, wie man aus Ausgedientem wieder etwas Wertvolles machen kann – einen Werkstoff. Jede Anregung ist interessant und jede(r) ist herzlich eingeladen mitzumachen.
 
Hinterlasst einen Kommentar und den Link zu Eurem Werk, ob groß oder klein, von wann auch immer es ist. Wer kein Blog hat, der kann mir eine Mail mit einem .jpg schicken. Ich poste die Bilder hier


Diese Woche wurden Kaffeekapseln verarbeitet. Im Urlaub waren sie in der Küche vorrätig und dort sind auch die Bilder des Ausweide-Vorgangs entstanden. Außerdem haben inzwischen 2 liebe Menschen für mich gesammelt - danke!


Das Siebchen ist weich und dreht man einmal ein scharfes Messer rundum, hat man den meisten Kaffee schon draußen plus die Siebchenfetzen am Rand beseitigt.



Kapseln ausgewaschen und abgetrocknet, danach mit einem Trinkglas geplättet.


Ganz flach sind sie dann aber noch nicht, darum noch einen mit dem Hammer drübergegeben. Fertig zur weiteren Verarbeitung!

  
Aus einem Bettlaken und einer alten Kissenfüllung einen Kranz genäht. Dafür diese Anleitung bemüht, mit Logik ist ja hier nicht viel.


Mit Hilfe von Stecknadeln A und B zusammengeführt. Kleben hielt nicht und die Versuche des Festnähens waren zäh und traurig.

Alterfalter, ist das häßlich.


Den Farbflash etwas abgemildert mit silbernem Sprühlack. Immer noch fürchterlich.


In den Kisten auf dem bösen Dachboden verwesende Window-Color Flaschen hervorgekramt und ein bisschen Freestyle drauf herum verteilt. 


Kerzenhalter reingestülpt. Trübe Kerzen bunt angezogen. Die entblättern sich natürlich wieder, wenn sie angezündet werden, keine Sorge.



Von "schön" deutlich entfernt, da setze ich auf das schummerige Licht in der Vorweihnachtszeit plus reichlich Tannengrün, aber immerhin gefühlte 4.000.000 Kaffeekapseln vor dem sicheren Ende bewahrt. Artenschutz fast! Außerdem ist es wohl das erste Jahr, in dem der Adventskranz nicht auf den letzten Drücker rangeschafft wird. Dat kommt allet auf die Haben-Seite. Gepriesen sei der Upcycling-Dienstag.


Ganz liebe Grüße an Euch, einen wunderschönen Tag. Zeigt her, was Euch eingefallen ist, ich freu mich enorm. Nina, deren Beitrag zum Creadienstag diese Werkelei auch ist.   

Kommentare:

  1. Moin Nina,
    Ich finde ihn gar nicht schlecht. Bunt hatte er ein wenig 70er Jahre Charme. So haben die Kapseln wenigstens noch eine schöne Adventszeit. *grinz* Ich habe heute was mit Backförmchen.

    http://gartenkuchen.blogspot.de/2012/11/was-macht-man-mit-alten-backformchen.html

    Liebe Grüße Petra

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Nina,

    vielen Dank für diesen herzlichen Lacher am frühen Morgen. Dein Post hat mich ganz grandios erheitert und an dem Punkt "Alterfalter, ist das häßlich." muss ich dir leider zustimmen, auch wenn es eigentlich schöne Weihnachtsfarben beinhaltet.
    Ich glaub, das Ganze wär mir zu metallisch :-)
    Bin gespannt, ob und wie du ihn noch begrünen wirst.

    Aber lustisch - bei mir gibt´s auch Weihnachtsupcycling - so langsam muss mal ja mal was tun :-)

    Einen lieben Gruß & einen wundervollen Tag. (Ich hoffe, du hast ein wenig Schlafpensum nachholen können.)

    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Also das ist ja mal eine super geniale Idee
    "Schatz, ich möchte eine neue Pad-Maschine!!!"
    *lach
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  4. Danke, dass ich den neuen Tag gleich lachend begrüßen konnte. Es war wirklich interessant, deinen kreativen Schaffensprozess zu begleiten. Jetzt wissen wir endlich, was die Künstlerin mit ihrem Werk ausdrücken wollte ;-). Ich fand es übrigens in Silber gar nicht so übel...
    Ja, gepriesen sei der Upcycling-Dienstag mit all` seinen wunderbaren und wundersamen Ergebnissen. Ich habe heute eine wundersame kleine Schale aus einer alten Deckdenlampe. Das war Blitz-Upcycling bei mir! Ich glaube, es war wirklich das schnellste Teil, dass ich je produziert habe: http://augusthimmel.blogspot.de/2012/11/upcycling-dienstag-37.html

    Sei lieb gegrüßt von Kirstin

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Nina,
    4.000.000 Karmapunkte für das Kaffeekränzchen. Mindestens.
    Und im Schummerlicht reflektiert es bestimmt
    hübsch, wenn durch das Tannengrün der Heavy Metal Effekt etwas abgemildert ist.
    Sonnige Grüße von Sandra, die jetzt erst mal 'nen Kaffee braucht.

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Nina,

    du bist ja der Hammer! Dieser Adventskalender ist großartig und die Rubrik auch! Warum entdecke ich sie erst jetzt, obwohl Up-/Recycling doch mein Thema sind?! Egal. Jetzt hab ich´s gefunden. Und vielleicht schaffe ich es ja mal, mich einzuklinken und mitzumachen.

    Liebe Grüße,
    I.

    AntwortenLöschen
  7. Das finde ich toll, dass dir eine Verwendungsmöglichkeit für die leidigen Kaffeekapseln eingefallen ist! mein Beitrsg ist zwar von Sonntag, ich denke aber, du wirst es mir verzeihen :-)
    http://danamasworld.blogspot.de/2012/11/sterne-aus-altem-buch.html
    Ganz liebe Grüße,
    Dani

    AntwortenLöschen
  8. Hi hi, so richtig meins ist das nicht, ich mag ja eher Holz in der Weihnachtszeit, aber die Idee ist toll.
    Lieben Gruß von der Maus

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Nina,
    du bist der Grund, warum ich Dienstags erst einmal zum Computer renne, ihn anschmeisse und gespannt auf deinen Post schaue. Ich kann es nicht erwarten was du wieder gezaubert hast. Und diesmal, sei mir nicht böse, haben mir die Kafffeehülsen ein wenig leid getan! ;-) Aber dein Humor hat sie bestimmt getröstet. Dabei ist er, der Kranz, wirklich nicht sooooo schlimm. Aber er hat, und auch deine Beschreibung, heute Morgen einer Menge Leute Spass bereitet und am frühen Morgen ein Lachen entlockt.;-) DANKE!!

    Bei uns wird es heute leider nicht so lustig, aber hoffentlich trotzdem interessant. Es geht um Licht, im indirekten Sinne, und einigs mehr.
    http://chelsea-lane.blogspot.de/2012/11/upcycling-die-9te.html

    Viele liebe Grüße an dich
    CLaudia

    AntwortenLöschen
  10. Ganz ehrlich: Ich find den schön!!! Und er verliert keine Nadeln, suuuuper!
    Date im Dezember? Mitte/ Ende?

    AntwortenLöschen
  11. Liebste Nina,
    ich sage nur ABGEFAHREN ;o)!Den würde sich der kleine Herr Erfinder sofort für seine "Roboterfreunde" unter den Nagel reissen ;o)!Wenn er auch optisch hier vielleicht nicht so ganz ins Gesamtbild passen würde, die Idee finde ich einfach absolut, liebens und bewundernswert genial ;o)!Drücke dich,Petra ♥

    AntwortenLöschen
  12. Die Idee ist wirklich abgefahren, aus Kaffeekapseln einen Adventskranz zu machen. Da kommt nix weg. Ich hätte ihn im Rohzustand belassen, das fand ich eigentlich ganz spannend farbig... sagt die Frau mit den ohne Farben. ;-)
    Ob ich Dich allerdings als Feriengast einladen würde, das würd ich mir gut überlegen, wenn Du jedes Mal einen Hammer mitbringst und damit die Küchenarbeitsplatte bearbeitest. ;-)

    Bekanntwerweise ziemlich unfarbig hab ich heute verschachtelte Bücher anzubieten...
    http://dieraumfee.blogspot.de/2012/11/verbuchte-kleinschachtelei.html

    Lieber Gruß,
    Katja

    AntwortenLöschen
  13. liebe nina, du und deine tollen ideen!! einfach phänomenal(schreibt man das so) egal, ich finde der kranz mit den "unbehandelten" plattgekloppten kapseln hat was! du inspirierst mich ungemein. danke dafür.
    ich habe heute auch mal wieder mitgemacht, allerdings ist die idee und ausführung nicht meinem hirn und meinen händen entsprungen...
    ich wünsche dir alles liebe
    brigitte

    AntwortenLöschen
  14. liebe Nina
    Ich sage nur funky, funky! Gefällt mir wieder sehr gut. Ich komme nochmals mit einem Handschuh. Aus dem wurde eine Schildkröte mit Panzer aus einer Petflasche.
    http://schaeresteipapier.blogspot.ch/2012/11/aus-einem-alten-handschuh-wird-eine.html
    liebe Grüsse
    Natalie

    AntwortenLöschen
  15. Und ich olle Langweilerin wollte heute ganz schnöde einen Tannenkranz im Baumarkt hole, so zwischen Kinderarzt und Laternenumzug.

    Da überleg ich doch lieber, ob ich auch aus unseren Frühstücksresten was basteln kann. Allerdings kochen wir den Kaffee ganz klassisch, handgefiltert. Idee?

    ;-)

    Liebe Grüße
    Catrin

    AntwortenLöschen
  16. So wie er ist, kann der Kranz auch nicht abbrennen, wenn er zu lange unbeaufsichtigt ist. Das ist mein ewiges Kindheitstrauma.

    Ich habe mich aber schon oft gefragt, wie viel Metall jeden Tag in Form von Kaffeekapseln allein in Deutschland in den Müll wandert. Und das Problem ist nicht nur der Müllberg, sondern schon bei der Herstellung braucht man unglaublich viel Wasser und Energie. Ich bin der Meinung, dass wir das Metall, das Wasser und die Energie sinnvoller nutzen könnten. Schade nur, dass den meisten Leuten die eigene Bequemlichkeit wichtiger ist...
    (Damit meine ich nicht Dich, liebe Nina, denn Du hast ja geschrieben, dass Du die Kapseln aus dem Urlaub und von anderen Leuten hast!)

    Ich habe aus einer kaputten Werbetasche und zwei Hosenbeinen eine schöne Weihnachtstasche gemacht. Schau mal:
    http://die-linkshaenderin.blogspot.de/2012/11/upcycling-weihnachtstasche.html

    Liebe Grüße,
    Henriette

    AntwortenLöschen
  17. Tolle Idee!
    Aber wat mach ich mit den Kaffekapseln aus Plastik?? *grübel*
    Schönen Dienstag!
    Doro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Doro, die musste du plattschmelzen :-)

      Löschen
  18. Hey, der ist nicht hässlich! Der ist ziemlich cool.Hab noch gestern überlegt, ob ich mit dem Kram zuhause nicht nen Adventskranz improvisieren kann. Aber auf Kaffeekapseln wäre ich nicht gekommen. Habe allerdings auch keine StromKaffeemaschine. Naja. Irgendwas soll sich wohl noch finden! SChöne Grüße! Britta

    AntwortenLöschen
  19. Wow, Nina, also was soll ich dazu sagen?! Also erst mal bin ich wieder mal geplättet, woher Du die Ideen nimmst. Und dann bin ich auch geplättet wegen dem Kranz an sich... Meins wär's jetzt zwar nicht unbedingt aber ich habe sehr gelacht über Deinen Schaffensprozess. Grossartig mal wieder!

    Bei mir gibt es heute nicht mal annähernd sowas originelles:
    http://pfauenmaedchen.blogspot.de/2012/11/wieder-mal-stoffliches-am-upcycling.html

    Sei ganz lieb gegrüsst von einem amüsierten Pfauenmädchen ♥

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Nina,
    wir planen den Adventskranz dieses Jahr aus Weihnachtsausverkäufen vom letzten Jahr. Mal schauen, was das so wird. Heute upcycle ich mal wieder Bekleidung. Da lang: http://dasfraeuleintuedelt.blogspot.de/2012/11/upcycling-dienstag-second-hand-schlafi.html
    Liebste Grüße, Anni

    AntwortenLöschen
  21. Ich hatte mich auch schon an den Kapseln versucht und kann nur sagen, in geringer Dosierung mit viel weiß ist es erträglich. Es lebe der Artenschutz! Lg Heike

    AntwortenLöschen
  22. Ich bewundere eure so tollen upcycling Ideen schon eine ganze Weile bei den kleinen Paulinas.Heute bin ich auch mal dabei mit selbstgemachten Tapes.
    http://valeomi.blogspot.de/upcycling dienstag
    Dein Kranz ist übrigens der Hammer,ich habe hier auch noch eine ganze Menge Kapseln rumliegen,jetzt weiß ich ja was mit anzufangen,grins.Vielen Dank dafür
    mit den besten Grüßen von
    Valeska

    AntwortenLöschen
  23. Hallo Nina, es lebe das Recycling! Zugegeben finde ich den Kranz etwas gewöhnungsbedürftig, kann mir aber vorstellen, dass er bei Kerzenlicht schön glänzt ;).
    Meien Idee heute ist nicht so ausgefallen. Ich habe Zeitschriftenordner mit alten Papieren beklebt. Hier:
    http://januarkleider.blogspot.de/2012/11/zeitschriftenarchiv.html

    Ganz liebe Grüße und noch viel Spaß am Upcycling-Dienstag
    Susanne

    AntwortenLöschen
  24. Na, dann kann es ja jetzt Weihnachten werden! ;-) Bei uns gibt´s heute ein Rezept für selbstgemachte Tafelfarbe. Man braucht dann nur noch ein altes Brett und schon ist die Tafel fertig: http://www.mamagie.de/2012/11/13/diy-dienstag-selbstgemachte-tafelfarbe/

    Liebe Grüße Karin

    AntwortenLöschen
  25. Frau Google hat mir Deinen Blog veraten, nun bin ich hier.
    Eben habe ich einen Post erstellt auf dem ich zeige wie ich aus Kerzenresten neue Kerzen gegossen habe, Du findest ihn hier http://die-fabelhafte-welt-der-seifenkunst.blogspot.de/2012/11/upcycling-kerzen-selber-gieen.html

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  26. Liebe Nina,

    ich bin immer wieder baff auf was für Ideen Du kommst und ich bin jeden Dienstag total gespannt was ich diesmal in Deinem Blog bestaunen darf.
    Ich selbst bevorzuge zwar Naturmaterialien beim Kranz , aber cool ist Deine Version allemal!

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  27. Jetzt muss ich mir wegen dir so ein Tassimo-Ding kaufen!
    LG
    Sabienes

    AntwortenLöschen
  28. Nina - A L T E R F A L T E R - abgefahren! Ich trink keinen Kaffee, aber dank Dir sammle ich ab jetzt meine Teefilterbags und daraus strick ich nächstes Jahr - dieses wird's glaube ich nix mehr - mengenmäßig gesehen - meinen 'Azventzkranz' :) Du Inspirationskapsel! ♡♡♡

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das will ich sehen - den Teebeutelmantel.

      Löschen
    2. Anette, Du bist so verstrahlt, ich steh sehr auf Deine Kommentare. Gedrückt von Nina

      Löschen
  29. Was für ein spaciges Teil! Ich steh persönlich mehr auf die Variante mit Naturmaterialien. Deiner ist auf jeden Fall ein Hingucker - der hat was. Und die Idee ist ist wie immer sehr abgefahren.
    Hab einen schönen Tag!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  30. zum zweiten: liebe Nina
    Mich erinnern diese plattgedrückten Kapseln auch an eine Schuppenhaut. Nach Weihnachten wird sich wohl der Drache zeigen...
    liebe Grüsse Natalie

    AntwortenLöschen
  31. Hehehe, wunderbar, wie unverblümt selbstkritisch Du schreibst. :).

    Ich möchte mich heute hiermit voller Stolz gerne wieder bei Dir/Euch einreihen.
    Herzlichsten Dank fürs Sammeln dieser tollen, inspirierenden Projekte.



    AntwortenLöschen
  32. Liebe Nina!
    Solche Kapselautomaten produzieren augenscheinlich unglaublich viel Müll! Nicht nur, daß eine Tasse Kaffee irrsinnig viel H2O verbraucht (ich halte es mir
    jeden Morgen vor Augen, aber es ist eine Sucht).
    Aber DU kannst aus diesem Müll auch noch etwas bezauberndes zaubern!! Ich würde den Kranz sofort bei mir einziehen lassen!

    Hier wäre dann noch meine -zugegeben- etwas andere Idee zum Upcycling Tuesday: http://ichlebe-jetzt.blogspot.com/2012/11/upcycling-tuesday.html

    Ganz doll viele liebe Grüße und vielen Dank für die scheinbar unerschöpfliche Quelle der Inspiration die aus Dir sprudelt!!
    Suse

    AntwortenLöschen
  33. pppfffff! das ist ja der kracher. ich lache schallend, alterfalter!
    mann nina! da werde ich dich ab sofort gar nicht mehr so vermissen, ich kann ja hier lesen und trotzdem das gefühl haben, du sitzt genau hier im zimmer. superklasse!!
    ich bin begeistert!

    AntwortenLöschen
  34. Ach wie cool! Das ist ja echt ne klasse Idee!!

    AntwortenLöschen
  35. aha. alterfalter! ich fand ich ... ähm reizvoll? die farben waren doch ganz nett. sah aus wie eine ritterrüstung. wäre also eine technki für fasching? weitersammeln?

    sag mal, lohnt sich dieses schnittmuster wirklich? gibt es da den super genialen trick zum wenden? oder meinst du, man bekommt auch so nen kranz hin?

    liebe grüße . tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tabea,
      wenn man das Prinzip des Loopschals beherrscht, sollte es ohne gehen.
      Sollte ist das Stichwort. Ich hab einen zusätzlichen Arbeitsschritt eingelegt, weil die Hälfte drin verschwunden war und das Mistding nicht mehr gewendet werden konnte. Daraufhin dann mit Anleitung. Ähem ...
      Bestens, Nina

      Löschen
  36. Du bist unglaublich, liebe Nina, (und für mich DER Inbegriff des Bastelwunders!) ganz herzliche Grüsse und eine schöne Woche!

    AntwortenLöschen
  37. Was Du Dir da immer einfallen läßt! Der Kranz sieht wunderhüsch aus und passt wunderbar in eine moderne Einrichtung, toll!
    Liebe Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  38. huhu! hammer....wo du immer die ideen hernimmst....???
    hier ist mein beitrag;
    http://soranis.blogspot.de/2012/11/schwupp.html
    liebe grüße nico

    AntwortenLöschen
  39. Hallo Nina,
    mir brummt immer noch der Kopf vom Blogst-Wochenende. Jetzt wollte ich aber unbedingt noch mal bei Dir vorbeischauen. Dein Adventskranz ist der Knaller, der würd mir auch gefallen. Allerdings werde ich so einen wohl nie zustande bringen - ich mag nämich keinen Kaffee. Aber vielleicht könnte ich einen aus Teebeuteln machen... :-)
    LG Janna

    AntwortenLöschen
  40. Ich möchte mir -unter uns gesagt- keinen solchen basteln…, aber falls jemand noch Interesse hat,…ich würde leere Kaffeepöttchen liefern können ;)
    …aber die Idee ist super!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Noch "unter unser" - ich mach das auch nie wieder. Sei gedrückt. Nina

      Löschen
  41. ja, die sache mit den kapseln - was für ein riesen müllberg!!! da finde ich wirklich schön, was du daraus gemacht hast. gewöhnungsbedürftig, ja....aber etwas besonderes :)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  42. eine bp-diskussion bei der hobbyschneiderin? echt? hab ich noch nie gesehen ;) ich bin an der anleitung dran, mir fehlt nur manchmal die zeit...aber diese woche kommt sie bestimmt noch. aber keine sorge: stress mach ich mir nicht ;)

    glg
    halitha

    AntwortenLöschen
  43. :D - einfach super !
    Liebe Grüße
    Ute

    AntwortenLöschen